September 2015

Fabian Graf erhält Förderpreis

22.09.2015 18:26

Im Rahmen des Olympic Barbecue erhielt Fabian Graf (VSaW) den Nachwuchsförderpreis für Berliner Sporttalente, der von Berliner Pilsner gesponsert wurde. Der in Kooperation mit dem Olympia-Stützpunkt Berlin entstandene Förderpreis beinhaltet eine finanzielle Unterstützung für besonders talentierte und hoffnungsvolle Sportler Berlins. Fabian Graf ist einer der zukünftigen Hoffnungsträger im 49er.

Soling EM in Berlin - die Lokalmatadore gewinnen

21.09.2015 10:33

Am Wochenende ging die Soling Europameisterschaft auf dem Müggelsee zu Ende. Und es kam wie es kommen musste: Jochen Schümann hat sich mit Thomas Flach und Ingo Borkowski den Sieg geholt. Der dreimalige Olympiasieger aus Berlin hatte sich nach 15 Jahren Klassen-Abstinenz von den Titelkämpfen auf seinem Heimatrevier zum Comeback locken lassen. Vor den Toren des gastgebenden Yachtclub Berlin-Grünau konnte der erfolgreichste Soling-Steuermann der Sportgeschichte seine Titelsammlung bei kontinentalen Meisterschaften auf neun Goldmedaillen ausbauen.

Weiterlesen …

Julia Büsselberg ist nominiert zur Wahl des/der Nachwuchssportler/in des Monats

10.09.2015 12:07

Zum zweiten Mal in diesem Jahr gibt es eine Nominierung im Segelsport zum Nachwuchssportler des Monats. Für den Oktober steht nun Julia Büsselberg, nach dem Gewinn der Weltmeisterschaft Laser 4.7 U16 der Mädchen, zur Wahl der Nachwuchssportler/in. Ein Preis vom Landessportbund Berlin und vom Olympiastützpunkt Berlin, den auch schon Alexander Ebert im Mai 2015 für sich entscheiden konnte. Bitte unterstützen Sie mit Ihrer Stimme Julia bei der Wahl.

Hier können Sie für Julia abstimmen.

Rückschlag nach Bronze

02.09.2015 11:49

© Jesus Renedo/ Sailing Energy

In den letzten Tagen erreichten uns leider keine so guten Nachrichten. Nachdem die Berliner Erik Heil und Thomas Plößel bei dem olympischen Testevent in Rio, den Pre-Olympics, noch die Bronze-Medaille in der 49er-Klasse gewinnen konnten, hat Erik momentan mit einem multiresistenten Keim zu kämpfen. Dieser griff Wunden am Bein und an der Hüfte an, so dass eine Behandlung mit einem Breitbandantibiotika nötig ist. Zusätzliche ambulante Operationen wurden auch schon durchgeführt. Vermutlich hat sich Erik diesen Keim beim Segeln in Rio eingefangen, da dort die Wasserqualität in einigen Bereichen gefährlich schlecht ist.

Wir hoffen nun auf eine baldige und vollständige Genesung von Erik und drücken ihm ganz fest die Daumen. Von uns allen Gute Besserung Erik!

Und auch wenn wir uns als Landesverband nicht einmischen wollen, sehen wir die Zustände in Rio und deren Umgang bei den Verantwortlichen als kritisch.