BSV Kaderkriterien

Die Kaderkriterien des Berliner Segler-Verbandes sind in die Bereiche Segelergebnisse sowie Athletik, Theorie und Perspektiveinschätzung aufgeteilt und in den folgenden Dateien ersichtlich.

Download aktuelle BSV-Kaderkriterien*

*Für 2020 sind die Kaderkriterien ausgesetzt. Aufgrund der Corona-Pandemie finden viele Regatten und Qualifikationsmöglichkeiten nicht statt. Der Verband hat sich daher entschlossen folgende Maßnahmen für die Sichtung der Landeskader 2021 zu nutzen:

  • 29er: Kieler Woche, IDJM (sofern sie stattfindet) + Sichtung sofern notwendig
  • 420er: Sichtung vom 22. – 25.10.2020
  • 470er: Einzelfallentscheidung
  • 49erFX: Einzelfallentscheidung
  • Laser 4.7 & Radial: Kieler Woche und BJM (sofern sie stattfindet) + Sichtung sofern notwendig
  • Opti: BJM, Joersfelder Opti Cup und Stanjek Cup als Grundlage für die Fördergruppe (Endergebnis Punkte) + Sichtung 07.11.2020

Die Trainer behalten sich das Recht vor, Setzplätze zu vergeben sowie Nominierungen aussprechen zu können. Dies erfolgt auf Basis von sportwissenschaftlicher und segelspezifischer Fachkompetenz der Trainer.

Sollte eine Segler*innen auf Grund von Krankheit, Prüfungen oder anderen triftigen Gründen nicht an einer der erforderten Regatten teilnehmen können, wird gebeten, dass die Seglerin/der Segler sich mit dem jeweiligen Trainer in Verbindung setzt, um den Grund zu erläutern. Dies wird dann bei der Auswertung berücksichtigt.

Die Kriteriums-Regatten müssen nicht zwingend von den Landes- und Verbandstrainern betreut werden.

Aus den Ergebnissen der Kriteriums-Regatten ergibt sich für keine Seglerin/keinen Segler ein Rechtsanspruch auf einen Kaderplatz des Berliner Segler-Verbandes.

 

Fördermaßnahmen des Berliner Segler-Verbandes für Landeskader

Die Fördermaßnahmen des Berliner Segler-Verbandes für die Landeskader beinhalten:

  • die trainingsmethodische Betreuung durch Landes- und Verbandstrainern in den jeweiligen Trainingsgruppen im wöchentlichen Training
  • die Teilnahme an Verbandslehrgängen
  • die Betreuung bei Regatten und Meisterschaften
  • die sportmedizinische Betreuung
  • die Möglichkeit der Aufnahme an der "Eliteschule des Sports - Flatow-Oberschule"
  • die Teilnahme an Kooperationstraining mit anderen Bundesländern
  • bei Bedarf die Nutzung der Transportmöglichkeiten des Berliner Segler-Verbandes

Die Kaderzugehörigkeit ist Voraussetzung für die Inanspruchnahme der individuellen Förderung aus den Mitteln der Nachwuchs- und Spitzenförderung des Landes.

 

Komplexe Zielstellung bis zum Jahr 2020 (bis 2021 verlängert)

Der Berliner Segler-Verband stellt sich mit der regionalen Zielvereinbarung 2017 - 2020 folgende Aufgaben:

  • Das hohe nationale und internationale Leistungsniveau der vergangenen Jahre zu halten und zu den Olympischen Spielen 2020 in den Bootsklassen 470er M, 470er F, Laser Radial F sowie 49er und 49erFX die Teilnehmer zu stellen und in diesen Bootsklassen auch um Medaillen zu segeln.
  • Junge talentierte Seglerinnen und Segler gut vorbeitet bis zum Bundeskader auszubilden und nach Kiel zu überführen.
  • Kompetente Trainingsgruppen zu bilden und das ganzjährige Training durch die Landes- und Verbandstrainer auf Spitzenniveau zu organisieren.
  • Sichtungsmaßnahmen sind ein Schwerpunkt für die Auswahl talentierter Seglerinnen und Segler. Dazu werden regelmäßig Sichtungslehrgänge organisiert und durchgeführt. Zusätzlich sollen die Kooperationen mit den Vereinen und Revieren verstärkt werden.

© 2020 Berliner Segler-Verband e.V.