Die Saison 2022 ist beendet. Fast...

Absegeln Ehrenvorsitzender Prsident und Ehrenprsident des BSV zusammen von links nach rechtsAm 16. Oktober wurde mit dem offiziellen Absegeln des Berliner Segler-Verbandes die Saison offiziell beendet. Ausrichter war in diesem Jahr der Saatwinkler Segelclub Odin e.V. am Tegeler See. Der Club hatte im letzten Jahr sein 100jähriges Gründungsjubiläum aufgrund der Coronapandemie nicht würdig feiern können und holte dies nun im großen Rahmen nach.

Foto (v.l.n.r.): BSV-Ehrenvorsitzender, Präsident und Ehrenpräsident beim Absegeln im SSCO

Offenbar meinte es der nordische Gott Odin mit seinem nach ihm benannten Verein gut an diesem Tag: Bei spätsommerlichem Wetter blieben die zahlreichen Ehrengäste aus Sport und Politik bei ihren Reden trocken. Zahlreiche Segler*innen aus dem nördlichsten Berliner Segelrevier waren standesgemäß mit dem eigenen Boot angereist, viele weitere über Land. Das Gelände des SSCO war festlich geschmückt und bei Livemusik und einem breiten Angebot an Essen und Trinken kam schnell Feiertagsstimmung auf.
Zur gleichen Zeit wurde auf anderen Berliner Revieren aber noch hart um Meisterehren gekämpft: Gleich drei Berliner Meisterschaften fanden an diesem Wochenende (15./16.10.22) statt: Auf dem Müggelsee fand im Rahmen des „Meer-Seen-Cup“ der SGaM die Berliner Jugendmeisterschaft der Opti-A-Klasse statt, mit 66 Teilnehmern.Siegerehrung BJM Opti A

 

Foto rechts: Die Sieger der BJM Opti-A: Platz 1 Emil Schimanski (rechts, RSC92 Rostock), Platz 2 Diego Nicolaus (links, SGaM) und Platz 3 Malte Melchinger (Mitte, SCG)

 

Auf der Großen Breite der Unterhavel segelten, veranstaltet vom SVSt, über drei Tage die Nordischen Folkeboote nicht nur Ihren Berliner Meister aus, sondern feierten mit einem Festakt am Samstagabend auch das 80jährige Bestehen Ihrer Klasse. Und schließlich fand vor Schildhorn auch noch die Berliner Meisterschaft der Dyas Klasse statt, ausgerichtet vom SCG.

BM nord Folkeboot

 

Foto links: BM der nordischen Folkeboote

 
Und damit ist immer noch nicht Schluss, es folgen noch weitere, hochkarätige Regatten, wie z.B. der 34. Int. Optimist Team-Cup vom PYC und das traditionelle „Rolling Home“ vom SCA.

Sie sehen also, mit dem Absegeln ist die Saison noch lange nicht zu Ende…

Text: bsv/erd

© 2021 Berliner Segler-Verband e.V.

0
Shares